Figürlich zeichnen.

Das Aktzeichnen fordert volle Konzentration und ein genaues Auge.

Wir lernen, genau hinzuschauen und zu verstehen, wie sich die Figur zum Raum verhält...

...und wie wir dies auf ein zweidimensionales Blatt Papier übertragen.

Wenn zu Beginn noch viel radiert und korrigiert werden muss, so lässt sich nach kurzer Zeit eine Verbesserung der technischen Fähigkeiten feststellen.

Komposition, Stil und Technik wachsen und öffnen im besten Falle eine Tür zur eigenen, individuellen Bildsprache.