Innovationsprojekt Neues Design für den Albula-Tunnel.

Innovationsprojekt

Die Aufgabe:

Sucht nach innovativen Szenarien für den zukünftig stillgelegten Albulatunnel im schweizerischen Graubünden, der seit Juli 2008 zum UNESCO-Welterbe gehört.

Innovation Journey:

Die Studierenden recherchierten in verschiedenen Umgebungen, treffen Einheimische, besuchen das Bahnmuseum Albula, führen Interviews in Hostals und Hotels.

Mittels verschiedener Synthesemethoden und -werkzeuge clustern die Studierende die gesammelten Informationen und entwickeln zwei Erlebnisszenarien.

Szenario 1:

Team 1 entwickelt einen multifunktionalen Fahrradweg innerhalb des Tunnels, der Elemente der Gamifizierung und des Geschichtenerzählens auf der Grundlage der lokalen Kultur verwendet. Sie schaffen ein Erlebnis für Familien und Radfahrer als Gegensatz zu den traditionellen Aktivitäten in den Bergen.

Szenario 2:

Team 2 schafft ein immersives Erlebnis in Einklang mit der Natur. Ein interaktiver Spaziergang durch den Tunnel ermöglicht ein tiefes Eintauchen in die Bergwelt und will den Menschen helfen, sich wieder mit den Elementen der Natur und ihrem inneren Selbst zu verbinden.